Home / Ernährung / Wie wirken Fatburner Tabletten tatsächlich?
Fatburner Tabletten Wirkung
Fatburner Tabletten Wirkung

Wie wirken Fatburner Tabletten tatsächlich?

Viele Deutsche sind gar nicht zufrieden mit ihrer Figur und möchten aus diesem Grund lieber heute, als morgen erfolgreich abnehmen. Verzicht üben, wollen hier die Wenigsten und gleiches gilt oftmals auch für ein schweißtreibendes Sportprogramm. Am liebsten wäre es diesen Menschen, dass sie ohne viel Aufwand an Körpergewicht verlieren, so dass es kaum verwunderlich ist, dass Fatburner Tabletten in den meisten Apotheken wahre Kassenschlager sind.

Schließlich machen diese Diätmittel große Versprechungen. Demnach soll es recht zügig zu einer Gewichtsreduktion kommen und parallel zu einer Erhöhung der Muskelmasse. Viele fragen sich jetzt natürlich, ob dies lediglich Aussagen sind, um für diese Präparate zu werben oder ob tatsächlich ein Stück Wahrheit hinter diesen Worten steckt?

Ist es wirklich möglich mit Hilfe von Fatburner Tabletten seinem Bierbauch Adieu zu sagen und in absehbarer Zeit ein Sixpack zur Show zu tragen? Die bekanntesten Fatburner Pillen haben wir jetzt für Sie genau in Augenschein genommen, um herauszufinden, ob diese Diätmittel tatsächlich halten können was sie versprechen.

Verschiedene Fatburner Tabletten und ihre Wirkungskräfte

Schaut man sich in Drogerien, Apotheken, sowie im Internet nach Fatburner Tabletten um, wird schnell ersichtlich wie groß dieser Markt für solche Diätmittel tatsächlich ist, denn im Nu verliert man hier bei der Vielfalt den Überblick.

Unterschiedliche Inhaltssubstanzen, sowie Bezeichnungen sorgen für große Verwirrung, denn während die einen Hersteller hier für Diätpillen oder Appetithemmer werben, bieten andere Unternehmen Fettblocker an. Am Ende versprechen aber meist alle Produkte dasselbe, denn überschüssiges Fett soll mittels dieser Präparate zum Verschwinden gebracht und im gleichen Zuge soll der Muskelaufbau gefördert werden können.

Die sogenannten thermogenen Fatburner

Zahleiche Fatburner Tabletten bringen das Wirkprinzip der Thermogenese mit. Das heißt, ganz spezielle Inhaltssubstanzen erhöhen nach Einnahme die Temperatur im menschlichen Körper und regen auf diese Weise den Stoffwechsel und somit auch die Fettverbrennung an.

Lesen Sie auch: 21-Tage-Stoffwechselkur

Zu solchen aufpuschtenden Substanzen gehört auch Koffein. Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen haben bereits bewiesen, dass Koffein stoffwechselanregend wirkt. Zudem fördern dieser Stoff, eingenommen vor dem Sportprogramm, die anaerobe Leistung, sowie die Leistung der Muskeln. Demnach kann Koffein in Form von Kaffee oder anderen Präparaten eingenommen werden.

Koffeinhaltige Produkte diese Art sind allerdings auch nicht ganz nebenwirkungsfrei, denn wer hier empfindlich gegenüber höheren Dosen reagiert, kann mit Schlafproblemen, Herzrasen, Herzklopfen oder mit Durchfall zu kämpfen haben. Wer, allerdings nur bis zu 200 Milligramm Koffein, das entspricht circa zwei Tassen Kaffee, alle drei Stunden konsumiert, wird hier keine Probleme haben.

Die Appetithemmer bzw. Appetitzügler

Zahlreiche Fatburner Tabletten, die heute auf dem Markt angeboten werden, beinhalten  Substanzen, die den Appetit hemmen können. Allerdings wird hier von Präparaten abgeraten, die Sympathomimetika, wie Synephrin oder Ephedrin enthalten, denn diese Stoffe binden sich im Körper an bestimmte Rezeptoren.

So ist Ephedrin wegen seiner starken Nebeneffekte nur noch mit gültigem Rezept in Apotheken zu haben, während Appetitzügler mit Synephrin in diversen Online-Shops weiterhin freiverkäuflich ist. Beide Diätmittel sind fähig unerwünschte Nebenwirkungen zu erzeugen. Von einem extrem erhöhten Blutdruck bis hin zum Herzinfarkt ist hier alles möglich.

Natürlich gibt es aber auch Appetitzügler, die als natürliche Alternative gelten. In diesem Fall sorgen pflanzliche Wirkstoffe, wie Guarana, grüner Tee oder grüner Kaffee für die Hemmung des Appetits. Neben vielen Vitaminen enthält der Extrakt aus ungerösteten, grünen Kaffeebohnen auch Chlorogensäure.

Wissenschaftliche Untersuchungen an Mäusen haben in der Vergangenheit gezeigt, dass grüner Kaffee sowohl die Weiterverarbeitung, als auch die Aufnahme von Fett, sowie Zucker blockiert. Bezüglich der Wirkungsweisen von grünem Kaffee beim Menschen sind allerdings noch lückenhaft, denn bislang kam es zu keinen Studien mit ausreichend vielen Probanden.

Grüner Tee bringt viele gesundheitsfördernde Substanzen mit

Wie wirken Fatburner Tabletten tatsächlich?
Wie wirken Fatburner Tabletten tatsächlich?

Auch in diesem Fall ist es das Koffein, welches dem Fett an den Kragen geht. Diese Wirksubstanz findet sich ebenfalls in Guarana. Hinzu kommt, dass hier neben Koffein auch Gerbstoffe zu finden sind, die die Wirkungskraft von Koffein verzögern. Des Weiteren findet man in solchen Appetitzüglern auch häufig einen weiteren Appetithemmer. Ein indirekter Fatburner ist demnach ebenfalls der natürliche Ballaststoff Glucomannan, welcher aus der Konjakwurzel gewonnen wird.

Diese stärkeähnliche Substanz verfügt über eine sehr gute Quellfähigkeit, indem es Flüssigkeiten, wie Wasser an sich binden kann. Auf diese Weise verfielfacht sich dann das Volumen und füllt so den Magen, ohne dass kalorienreiche Kost aufgenommen werden muss. Demnach tritt mit der Einnahme von Glucomannan in zügiges Gefühl der Sättigung in Kraft und auch Heißhunger wird gehemmt.

Schilddrüsen-Regler als Fatburner Tabletten

Ähnlich wie die thermogenen Fatburner wirken auch die sogenannten Schilddrüsen-Regler, denn diese kurbeln den gesamten Stoffwechsel an. So ist in diesen Fatburner Tabletten meist eine Kombination verschiedener Inhaltssubstanzen zu finden, welche dafür sorgen, dass die Schilddrüse vermehrt spezielle Hormone herstellt und ausschüttet. Es ist demnach erwiesen, dass die Schilddrüsenhormone T3, wie T4 fähig sind den Stoffwechsel anzutreiben, so dass diese eine Gewichtsabnahme begünstigen.

Doch trotz aller Belege, gilt es hier Vorsicht walten zu lassen mit der Anwendung solcher Schilddrüsen-Regler, denn viele dieser Fatburner enthalten ebenfalls das Spurenelement Iod, welches ebenfalls ein Teil der Schilddrüsenhormone darstellt. Kommt Iod lediglich begrenzt essentiell zum Einsatz ist dies nicht weiter tragisch. So wird empfohlen, dass Männer, sowie Frauen bis zu einem Alter von 50 Jahren nicht mehr als 200 Mikrogramm Iod täglich zu sich nehmen. Ab dem 50. Lebensjahr hingegen sinkt der Iod Bedarf auf 180 Mikrogramm pro Tag.

Der tägliche Bedarf an Iod wird in der Regel durch iodhaltige Nahrungsmittel, sowie durch iodiertem Speisesalz gedeckt. Kommt es durch die Anwendung von Fatburner Tabletten zu Überdosierungen dieses Stoffes kann dies allerdings Nebeneffekte, wie starkes Schwitzen, Zittern, Herzrasen, sowie Durchfall auf den Plan rufen.

Fett-, sowie Carbo-Blocker als Fatburner Pillen

Zu den Fatburner Tabletten zählen ebenfalls die sogenannten Fett- bzw. Carbo-Blocker. So verhindern die Fett-Blocker, dass der menschliche Körper Fette aufnehmen kann, während die Carbo-Blocker eine Aufnahme von Kohlenhydraten unterbinden.

Empfehlung für Sie: 5 zu 2 Diät – 5 Tage essen, 2 Tage fasten

Die zuletzt genannten Diätmittel vermeiden demnach die Spaltung langkettiger Kohlenhydrate in einzelne Zuckermoleküle. Eine Aufnahme über den Darm ist jetzt nicht mehr machbar. So soll dieser unterbundene Prozess dafür sorgen, dass es zu einem Gewichtsverlust kommt, allerdings finden sich dazu bislang noch keine wissenschaftlichen Belege.

Worauf sollten Sie beim Erwerb von Fatburner Tabletten stets achten?

Sind Fatburner Tabletten fähig Frauen mit Übergewicht zu helfen, indem sie innerhalb von einem halben Jahr mindestens fünf Prozent ihres Körpergewichts senken und dieses neugewonnene Gewicht ein weiteres halbes Jahr halten können? Genau mit dieser Frage hat sich Stiftung Warentest vor rund drei Jahren beschäftigt und insgesamt 20 Fatburner Tabletten genauer untersucht.

Das Resultat war ernüchternd, denn fast alle 20 Diätpräparate waren nicht fähig die Anforderungen mittels Studienbelege zu erfüllen. Nur die Kapseln mit dem Wirkstoff Glucomannan, sowie der Fatburner Formoline zeigten im Rahmen eines Diätprogramms gewisse Wirkungsweisen auch, wenn diese eher als gering zu bezeichnen sind.

Folgende Dinge gilt es beim Kauf von Fatburner Tabletten zu beachten:

  1. Achten Sie darauf, dass der Hersteller des Produkts aus einem EU-Land stammt und demnach entsprechend zertifiziert ist. Zudem gilt es die Versprechungen genau unter die Lupe zu nehmen, denn lediglich Fatburner, die wöchentlich eine Gewichtsabnahme zwischen 0,5 und einem Kilogramm versprechen, bieten eine realistische Voraussage.
  2. Zudem gilt es das Preis-, Leistungsverhältnis genau anzuschauen. Unter Umständen ist es sinnvoller das Geld in ein Fitnessstudio zu investieren.
  3. Des Weiteren sollten Sie ebenfalls die Wirkstoffdosierung genau unter die Lupe nehmen und so feststellen, wie hoch diese sein muss um unliebsame Nebenwirkungen zu erzeugen. Am besten ist es stets auf Fatburner Tabletten zu setzen, die eine natürliche Wirksubstanz, wie Guarana, Koffein oder Grünen Tee, mitbringt.

Müssen Anwender von Fatburner Tabletten sich dennoch gesund ernähren und Sport treiben, um abzunehmen?

Der überwiegende Teil der angebotenen Fatburner Tabletten sind nur fähig den Energieumsatz zu erhöhen, wenn es zu einem Sportprogramm kommt. Im Prinzip können diese Diäthilfen ebenso gut durch ein Krafttraining ersetzt werden, denn dieses fördert bekanntlich auch den Aufbau von Muskeln und steigert auch den Grundumsatz. Kommt es zusätzlich dann ebenfalls zur Ausübung einer Ausdauersportart hilft dieses Kalorien zu verbrauchen und die Fetteinlagerungen zu verkleinern.

Trotz Anwendung von Fatburner Tabletten gilt es außerdem auf einen gesunden, wie ausgewogenen Speiseplan zu setzen. Das heißt, es gilt vermehrt Ballaststoffe, Gemüse, sowie Obst zu sich zu nehmen. Wer nur Fatburner Tabletten einnimmt, aber nichts an seiner Ernährung ändert und zudem weiterhin faul auf der Couch liegt, wird höchst wahrscheinlich kaum in den Genuss einer Gewichtsabnahme kommen.

Video: Fatburner Tabletten Erfahrung

Fazit: Viele der zahlreichen Fatburner Tabletten, die sich heutzutage im Handel finden, machen allzu große Versprechungen, die sie kaum halten können. Lediglich groß angelegte, wissenschaftliche Untersuchungen können deren Wirkungskräfte belegen, allerdings finden sich diese bislang bei keinem Produkt. Nur Tabletten bzw. Kapseln mit der Wirksubstanz Glucomannan oder auch L112 sind in der Lage kurzzeitig eine Gewichtsabnahme in die Wege zu leiten bzw. zu unterstützen. Allein mit der Einnahme von Fatburner Tabletten lässt sich außerdem kein Fettabbau in die Wege leiten. Nur, wenn zusätzlich eine entsprechende Ernährungsumstellung, sowie ein regelmäßiges Sportprogramm in Kraft treten, können einige dieser Produkte einen Gewichtsverlust fördern.
Wie wirken Fatburner Tabletten tatsächlich?
5 (100%) 4 votes

Über Robert Milan

- Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's. Robert ist Administrator einer eigenen Facebook Gruppe zum Thema Diäten und abnehmen.

Lesen Sie auch:

Flohsamenschalen - zum abnehmen und zur Darmreinigung empfohlen

Wie Flohsamenschalen ihnen beim Abnehmen helfen

Geht es um Flohsamenschalen bzw. um das daraus gewonnene Flohsamenschalenpulver gehört dieses inzwischen auch zu …