Home / News / Formula Diäten

Formula Diäten

Wer einige Kilo abnehmen will, steht typischerweise vor mehreren Problemen: Was soll man essen? Wie kann man den Kaloriengehalt seiner Mahlzeiten ermitteln? Wie soll man dem Ernährungsplan folgen, wenn man viel unterwegs ist und / oder keine Zeit hat, täglich frisch zu kochen? Und nicht zuletzt: Können die überflüssigen Pfunde so schnell wie möglich verschwinden – am besten bis gestern? Zumindest die ersten drei Fragen können mit Hilfe einer sogenannten Formula-Diät schnell und unkompliziert gelöst werden.

1. Was sind Formula-Diäten?
2. Gesetzliche Regelungen
3. Positive Aspekte
4. Kritik
5. Eine sinnvolle Anwendung

Was sind Formula-Diäten?

Bei einer Formula-Diät werden alle oder einige der täglichen, konventionellen Mahlzeiten durch spezielle Diätdrinks, Konzentrate in Pulverform oder Diätriegel ersetzt. Diese sind nach einem genau ausgeklügelten Rezept (einer Formel) zusammengesetzt, um die Versorgung des Körpers mit allen wichtigen Nährstoffen im richtigen Mengenverhältnis sicherzustellen. Zusätzlich sollen diese Produkte das Hungergefühl verringern und durch Stoffwechselstimulierung die Gewichtsabnahme zusätzlich ankurbeln.

Je nach Anleitung und Umfang der Gewichtsreduzierung werden eine, zwei oder alle drei Mahlzeiten durch ein Diätprodukt ersetzt. Bei einer vorschriftsgemäßen Vollsubstitution mit dieser Ersatznahrung nimmt man täglich noch 1200 kcal auf, was einen schnellen Gewichtsverlust ermöglicht.

Gesetzliche Regelungen

Die Zusammensetzung und die Deklaration der Produkte unterliegt den gesetzlichen Regelungen der Diätverordnung. So darf pro Mahlzeit die 400 kcal-Grenze nicht überschritten werden, der Gehalt an Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß ist ebenso vorgeschrieben wie die Menge an Vitaminen und den Mineralstoffen Eisen und Calcium.

Die Aufschrift „Darf ohne ärztlichen Rat nicht länger als drei Wochen verwendet werden“ ist für Produkte, die alle Mahlzeiten des Tages ersetzen sollen, verpflichtend.

Positive Aspekte

Der Gedanke ist verlockend: Kein zeitraubendes, lästiges Hantieren mit frischen, komplizierten Nahrungsmitteln, kein Kalorienzählen, keine Sorgen wegen Nährstoffmangel und schneller Erfolg. Wer sich an alle Vorgaben hält, kann in vier Wochen etwa 6 – 8 Kilogramm abnehmen.

Der Vergleich mit den Malen-nach-Zahlen-Bildern bietet sich an: Alle Farbtöne sind in der richtigen Menge vorhanden, Leinwand, Pinsel und Palette werden mitgeliefert und selbst die Konturen, beispielsweise von Van Goghs „Sonnenblumen“ sind vorgezeichnet. Man kann so in kurzer Zeit eine respektable Kopie des berühmten Werks anfertigen – aber Malen lernt man damit nicht.

Kritik

Genauso ist es beim Abnehmen mit Formula-Diäten: Ein Lernprozess und eine Änderung des Essverhaltens hin zu einer fettarmen, kohlenhydratreichen aber zuckerreduzierten Ernährungsweise findet nicht statt. Stattdessen wird die Verhaltensweise des abwechselnden Schlemmens und anschließenden Herunterhungerns eingeübt oder noch vertieft.

Besonders junge Menschen laufen hier Gefahr, in eine Essstörung abzurutschen oder zumindest die Spielregeln einer vollwertigen, gesunden Ernährung nie zu lernen. Später sind diese in der Elternrolle dann natürlich denkbar schlecht gerüstet, ihren Kindern ein gesundes Essverhalten nahezubringen.

Davon abgesehen: tage- und wochenlang immer nur breiige Eiweiß-Milchshakes mit manchmal künstlich schmeckenden Geschmacksnoten zu verzehren ist nun wirklich kein Genuss. Viele Probanden vermissen schon nach kurzer Zeit das Kauen fester Nahrung.

Hinzu kommt Heißhunger auf Brot, Brötchen, Nudeln oder Müsli ebenso wie Konzentrationsschwäche oder längerdauernde Stimmungstiefs wegen des manchmal geringen Kohlenhydrat- und gleichzeitig hohen Eiweißanteils . Ballaststoffe fehlen bei einer 100%igen Formulaernährung fast ganz, was zu Verstopfung führen kann.

Der erhöhte Eiweißanteil im industriell hergestellten Nahrungsersatz sorgt zwar für einen schnellen Abnehmerfolg, kann aber auch zu Nierenschäden führen, besonders wenn zu wenig getrunken wird, bereits eine unbemerkte Vorschädigung besteht oder die Diät über einen zu langen Zeitraum ohne ärztliche Beobachtung ausgedehnt wird.

Für gering Übergewichtige (bis 10 kg) sind Formula-Diäten daher nicht zu empfehlen. Der mangelnde Lerneffekt sorgt für schnelle Gewichtszunahme nach Abschluss der „Kur“, gesundheitliche Folgen sind nicht auszuschließen und nicht zuletzt sind Formula-Diäten teuer.

Eine sinnvolle Anwendung

Stark Übergewichtige mit einem BMI von über 30 können hingegen von einer „Starthilfe“ in Form von Diätpulvern profitieren, wenn sie unter medizinischer Aufsicht durchgeführt wird. Der schnelle Anfangserfolg kann hier die nötige Motivation für ein längerdauerndes, gesundheitsverträgliches Abnehmprojekt liefern.

Formula Diäten
5 (100%) 1 vote

Über Admin

Lesen Sie auch:

454 Millionen – Umsatz mit vegetarischen Lebensmitteln

Lasst uns über Zahlen sprechen. Beachtliche Zahlen. 2015 sollen die Hersteller von Milch- und Fleischersatz …