Home / Ernährung / Diäten
Diäten
Diäten

Diäten

Mit der richtigen Diät zur Traumfigur

Es ist immer ärgerlich, wenn man nicht mehr in die Lieblingskleidungsstücke hinein passt. Wenn es überall kneift und zwickt, kann von Wohlfühlen nicht mehr die Rede sein. Mit welchem Gewicht man sich am besten fühlt, hängt von jeder Person selbst ab. Möchten Sie ein paar Pfunde verlieren, können Sie eine Diät machen. Davon gibt es zahlreiche. Jede funktioniert auf ihre eigene Weise.

Alle versprechen das Wunder vom Abnehmen. Stoffwechseldiät, Blutgruppendiät, Detox und viele weitere Diäten kursieren in den Medien. Aber welche davon führt wirklich zum Erfolg? Bringt eine Monodiät wirklich so viel wie sie verspricht und kann man mit einer Diät tatsächlich dauerhaft zur Wunschfigur gelangen? Diese und weitere Fragen werden Ihnen im Folgenden beantwortet. Interessieren Sie sich für das Thema Diät? Dann lesen Sie unbedingt weiter.

1. Was ist eine Diät?

Viele Menschen, die das Wort „Diät“ hören, horchen sofort alarmiert auf und denken dabei an Mangelernährung und Verzicht auf allen Ebenen. Natürlich ist das bei manchen Diäten tatsächlich der Fall, allerdings ist das nicht auf jede Diät übertragbar. Der Begriff wurde bereits in der Antike geprägt und meint eine bestimmte Lebensweise. In diesem Sinne, kann die Diät auch als Ernährungsumstellung gemeint sein, womit Abnehmen und eine gesunde Lebensweise durchaus kombinierbar sind.

Im Rahmen der Diät wird die aktuelle Ernährung auf „Schwachstellen“ analysiert und ein neuer Ernährungsplan aufgestellt. Ob Sie sich dabei für eine Crash-Diät oder eine gesunde Ernährungsumstellung entscheiden, bleibt Ihnen überlassen.

verschiedene Diäten
verschiedene Diäten

Crash-Diät

Eine Crash-Diät verspricht den Anwendern innerhalb kurzer Zeit einen großen Gewichtsverlust. Das funktioniert meist auf Basis einer Mangelernährung beziehungsweise einer einseitigen Nahrungsaufnahme, beispielsweise Reis- oder Kartoffeldiät. Daher geht die Crash-Diät oft mit einer Mono-Diät einher. Dabei isst man ein paar Tage nur ein bestimmtes Lebensmittel, welches man auf verschiedene Weisen zubereiten kann.
Wer die Crash-Diät bis zum Schluss durchhält, verliert tatsächlich ein paar Kilo innerhalb kürzester Zeit. Die Frage ist, ob das von Dauer ist. In der Regel führt dies nur zu einem Jojo-Effekt.

Lesen Sie dazu: Crash Diät – Vorteile und Nachteile

Wir raten Ihnen daher die Diät in Form einer Ernährungsumstellung durchzuführen. Dabei müssen Sie auf nichts verzichten und stellen Ihre bisherigen Lebensgewohnheiten auf gesunde Weise um. Das kann beispielsweise folgende Aspekte beinhalten:

  • Verzicht auf Softdrinks, zu viel Alkohol
  • Süßigkeiten und herzhafte Snacks nur in Maßen
  • mit wenig Öl braten
  • nicht zu viel Fett
  • viel Obst und Gemüse
  • ausgeglichene Zufuhr von Kohlenhydraten, Eiweiß und Fetten
  • lieber Geflügel, statt Schwein

Stellen Sie sich einen Ernährungsplan zusammen, der Ihren Bedürfnissen gerecht wird.

2. Welche Diäten sind für mich richtig?

Diäten gibt es tatsächlich wie Sand am Meer. Welche ist die Richtige? Wenn Sie auf der Suche nach einer passenden Diät sind, sollten Sie sich unbedingt selbst hinterfragen. Das bedeutet, überlegen Sie sich, auf welche Lebensmittel Sie wirklich nur sehr schwer verzichten können.

Wer besonders gern Kartoffeln isst, wird langfristig nicht mit einer Low Carb Ernährung zurechtkommen. Sind Sie grundsätzlich sowieso mehr der Eiweiß-Typ, wäre das vielleicht genau die richtige Diät für Sie.

Die Diät muss immer auf die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Nehmen Sie sich nichts unrealistisches vor, das führt nur zu Enttäuschungen. Fragen Sie sich während der Suche der Diät:

  • Wie viel möchte ich abnehmen?
  • Welche Lebensmittel möchte ich nicht aufgeben?
  • Auf was kann ich ohne Probleme verzichten?
  • Wie lange möchte ich die Diät durchführen?
  • Soll es eine dauerhafte Umstellung oder nur eine kurze Diät sein?

3. Den Jojoeffekt vermeiden?

Diäten verlangen meist viel Durchhaltevermögen. Wenn die Pfunde einmal verloren wurden, wäre es sehr ärgerlich, wenn man diese innerhalb kurzer Zeit wieder zunehmen würde. Leider sieht es in der Realität oft so aus, dass nach der Diät alles wieder zugenommen wird und teilweise die Kilozahl auf der Waage noch mehr nach oben gestiegen ist als vor der Diät. Die Rede ist vom sogenannten Jojoeffekt.

Um diesen zu vermeiden, sollten Sie sich lieber im Vornherein für eine gesunde Lebensweise entscheiden und auf Crash-Diäten verzichten. Der Körper leidet unter Mangelerscheinungen beginnt sofort nach Ende der einseitigen Ernährung mit dem Einlagern – Steigerung des Gewichts ist die unerwünschte Folge davon. Mit einer gesunden Diät brauchen Sie zwar länger bis Sie abnehmen, allerdings ist das Ergebnis wesentlich lang anhaltender.

Wenn Sie doch eine Mono- bzw. Crash-Diät durchführen möchten, gewöhnen Sie Ihren Körper anschließend langsam an die Lebensmittel. Haben Sie eine Weile auf Kohlenhydrate verzichtet, fangen Sie nur ganz langsam an, die Menge wieder zu steigern.

Video: Diäten und Diät Tipps

4. Verschiedene Diäten

Da es so viele verschiedene Diäten gibt, möchten wir Ihnen die Auswahl etwas erleichtern, indem wir einige Varianten vorstellen.

Blutgruppendiät

Jede Blutgruppe benötigt andere Lebensmittel für eine gesunde Ernährung. Daran setzt diese Ernährungsform an. Im Labor wird die Blutgruppe ermittelt und darauf basierend ein Ernährungsplan erstellt. Manche Menschen vertragen beispielsweise Kohlenhydrate besser als andere. Auf diesem Prinzip basiert die Blutgruppendiät.

Lesetipp: Bluttgruppendiät – Erfahrungen und Rezepte – Liste verbotener Lebensmittel

Low Carb

Wer sich nach Low Carb ernährt, darf lediglich 20 Gramm Kohlenhydrate am Tag zu sich nehmen. Die restlichen Mahlzeiten bestehen aus Fetten und Eiweißen. Viel Fleisch und Gemüse steht daher auf dem Speiseplan.

Schlank im Schlaf

Bei Schlank im Schlaf essen Sie drei Mahlzeiten am Tag, zwischen denen jeweils 5 Stunden liegen. Das Prinzip ist mit Trennkost zu vergleichen. Morgens gibt es Kohlenhydrate ohne tierische Fette, Mittags Mischkost aus Eiweiß und Kohlenhydraten, Abends nur noch Eiweiß. Das kurbelt die Fettverbrennung im Schlaf an, da der Körper an die Fettpolster geht, um Energie zu gewinnen. Sonst würde er die zugeführten Kohlenhydrate dafür nutzen.

Kohlsuppendiät

Die Kohlsuppendiät ist ein klassisches Beispiel für eine Monodiät. Über zwei Wochen dürfen Sie nur Kohlsuppe essen. Die Gefahr anschließend einen Jojoeffekt zu bekommen ist dabei sehr groß.

Monodiäten eignen sich nur, wenn Sie kurzfristig ein bis drei Kilo verlieren möchten, um für einen besonderen Anlass in ein Kleidungsstück zu passen. Zur dauerhaften Anwendung sind diese nicht ratsam und schaden nur der Gesundheit. Abnehmen mit Sport und eine gesunde Ernährung sind wesentlich empfehlenswerter.

Diäten
5 (100%) 2 votes

Lesen Sie auch:

Flohsamenschalen - zum abnehmen und zur Darmreinigung empfohlen

Wie Flohsamenschalen ihnen beim Abnehmen helfen

Geht es um Flohsamenschalen bzw. um das daraus gewonnene Flohsamenschalenpulver gehört dieses inzwischen auch zu …