Home / Lexikon / Eiweiss

Eiweiss

Eiweiß, das auch als Protein bezeichnet wird, ist neben Wasser der wichtigste Baustoff des menschlichen Körpers. Sämtliche Körperzellen und –flüssigkeiten basieren auf dieser Grundsubstanz. Die Bausteine von Proteinen sind die Aminosäuren.

Der Mensch, jedes Tier und jede Pflanze besitzt artenspezifische Eiweiße. In der Nahrung werden pflanzliche und tierische Proteine unterschieden. Eiweißreiche pflanzliche Lebensmittel sind Hülsenfrüchte, Getreide, Nüsse und Samen, Algen sowie Kartoffeln. Tierische Eiweißträger sind insbesondere Fleisch, Fisch, Innereien, Milch und Eier.

Die Funktionen von Eiweiß im menschlichen Körper sind Zellaufbau, Transportaufgaben (Nährstoffe, Sauerstoff, Wasser), Schutz- und Stützfunktionen. Eiweiß ist an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt, etwa dem Aufbau von Hormonen, Antikörpern und Enzymen. Es ist die Grundsubstanz von Bindegewebe, Knorpeln und Hautschleim.

Überschüssige Eiweißmengen werden zur Energiegewinnung verwendet. Dafür liefert Eiweiß 4,1 Kilokalorien (kcal) pro Gramm. Als Verzehrmenge empfiehlt die DGE 10 – 15 % der täglichen Nährstoffzufuhr.

Eiweiss
5 (100%) 1 vote

Über Admin

Lesen Sie auch:

Wasser

Der Mensch besteht zu mehr als 50 % aus Wasser. Wasser hält den Zelldruck aufrecht, …