Home / Lexikon / Stoffwechsel

Stoffwechsel

Im Zuge des Stoffwechsels (Metabolismus) werden Nährstoffe, Wirkstoffe, Sauerstoff, Wasser usw. im Körper umgewandelt, um Energie für Lebensvorgänge wie Wärmeproduktion, Muskelkontraktion, Nerventätigkeit sowie Baustoffe für Wachstums- und Erneuerungsprozesse zur Verfügung zu stellen.

Am Stoffwechsel im Körper sind Verdauung, Atmung und chemische Vorgänge in den Zellen beteiligt, so beispielsweise beim Aufbau und Abbau der Knochen.
Bei der Verdauung gelangen aus den Nahrungsmitteln herausgelöste Stoffe über die Darmzotten in das Körperinnere. Dort werden sie zu den Stellen transportiert, an denen sie für die oben genannten Vorgänge benötigt werden.

Bei der Energiegewinnung aus Nährstoffen findet in einem komplizierten Prozess mit Hilfe des durch das Blut herangeführten Sauerstoffes eine Art langsamer „Verbrennung“ statt. Dabei wird Energie frei, welche wiederum in anderen Prozessen nutzbar gemacht wird (Man spricht vom „Brennwert“ der Nahrungsmittel). „Abfallprodukte“ des Stoffwechsels, wie das Kohlenstoffdioxid oder der bei der Eiweißverwertung entstehende Harnstoff, müssen abtransportiert werden.

Stoffwechsel
5 (100%) 1 vote

Lesen Sie auch:

Wasser

Der Mensch besteht zu mehr als 50 % aus Wasser. Wasser hält den Zelldruck aufrecht, …