Home / Abnehmen / Warum nehme ich nicht ab?

Warum nehme ich nicht ab?

Ubiquinol kann den Stoffwechsel ankurbeln

Wer kennt das nicht: Die Waage steht still und man nimmt trotz Diät nicht ab. Wundermittel gibt es leider nicht und mit Crash-Diäten tun wir unserer Gesundheit keinen Gefallen. Bei strengen Diäten droht vor allem der Jo-Jo-Effekt, denn unser Stoffwechsel stellt sich auf magere Zeiten ein und signalisiert dem Körper, erst recht Fettdepots anzulegen. Die bittere Erkenntnis: Das Wunschgewicht ist langfristig nur durch ausreichend Bewegung und eine dauerhaft ausgewogene, nährstoffreiche Ernährung erreichbar.

Warum fällt es uns so schwer abzunehmen?

Bei vielen übergewichtigen Menschen ist die Fettverbrennungskapazität reduziert. Das heißt, ihr Körper hat mehr Fett gespeichert und sie müssten täglich viel Fett verbrennen, um abzunehmen – können dies aber nicht, da sie eine geringere Fettverbrennung haben als Normalgewichtige.

Studien zeigen, dass ein Großteil der Übergewichtigen einen Ubiquinol-Mangel in den Körperzellen hat. Dieses Defizit schränkt die Fettverbrennung zusätzlich ein. Wer über zu wenig Ubiquinol verfügt, ist dazu oft schlapp und antriebslos – die Motivation zu körperlicher Aktivität fällt umso schwerer.

Was ist Ubiquinol?

Ubiquinol ist die aktive Form von Coenzym Q10 und ein lebenswichtiger Mikronährstoff, der in den Körperzellen dazu beiträgt, Energie freizusetzen, damit Organe wie Herz, Gehirn und die Muskulatur leistungsfähig bleiben. Daher wird Ubiquinol auch für die Fettverbrennung benötigt. Unser Körper kann Ubiquinol zwar selbst herstellen, doch mit zunehmendem Alter nimmt diese Fähigkeit ab.

Auch bei starker Belastung durch anhaltenden Stress, Krankheiten oder bestimmte Medikamente wie Cholesterinsenker kann es zu einem Ubiquinol-Mangel kommen. Fehlt der vitaminähnliche Vitalstoff, lässt die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit nach. Wir fühlen uns müde und ausgepowert, und sogar die Stimmung kann darunter leiden.

Wenn der Stoffwechsel stagniert

Voraussetzung für erfolgreiches Abnehmen ist auch ein funktionierender, aktiver Stoffwechsel. Unser Stoffwechsel wird durch verschiedene Einflüsse wie Alter, Gewicht und Körpergröße beeinflusst, aber auch durch Faktoren wie Bewegung und Ernährung. Lebensmittel, die unseren Stoffwechsel in Schwung bringen, sind zum Beispiel Brokkoli, Spinat, Ingwer oder Heidelbeeren. Einerseits aufgrund der nährstoffreichen Vitamine, andererseits durch ihre Antioxidanzien: Sie machen freie Radikale unschädlich, welche durch oxidativen Stress entstehen. Das stärkt unseren Stoffwechsel und hat einen positiven Einfluss auf unser komplettes Verdauungssystem.

Auch der körpereigene Mikronährstoff Ubiquinol trägt zu unserer Gesundheit bei und ist in Lebensmitteln wie Brokkoli, Spinat oder Nüssen enthalten. Für eine ausreichende Ubiquinol-Versorgung müssten man jedoch sehr große Mengen davon essen: zum Beispiel täglich 1,5 Kilogramm Erdnüsse, 10 Kilogramm Brokkoli und 50 Portionen Spinat. Das ist kaum machbar und würde zudem die Energiebilanz sprengen.

Eine empfehlenswerte Nahrungsergänzung

Zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung ist eine Nahrungsergänzung mit natürlichem Ubiquinol ratsam, um den Ubiquinol-Spiegel zu normalisieren. Der Vitalstoffexperte und Apotheker Uwe Gröber aus Essen erklärt: „Es ist empfehlenswert, im Alter generell Ubiquinol ergänzend einzunehmen, weil man den Bedarf schlecht nur über die Ernährung abdecken kann. Aber auch Sportler und Patienten mit Diabetes, Herzerkrankungen, Muskelbeschwerden oder Migräne können von einer Ubiquinol-Einnahme profitieren.“

Ubiquinol als Nahrungsergänzung wirkt schneller als das klassische Coenzym Q10 – denn während Coenzym Q10 vom Körper erst umgewandelt werden muss, kann Ubiquinol sofort aufgenommen werden. Unverträglichkeiten sind dabei nicht zu befürchten. Entsprechende Produkte sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Wichtig beim Preisvergleich ist der Ubiquinol-Gehalt pro Kapsel. Bereits 50 bis 100 mg Ubiquinol täglich unterstützen die Vitalität und Leistungsfähigkeit und damit auch die Gewichtsabnahme.

Tipp: In der Apotheke und online findet Ihr die verschiedensten Produkte, die Ubiquinol oder Coenzym Q10 enthalten. Eine Ubiquinol-Einnahme ist sinnvoller als Coenzym Q10, da Ubiquinol vom Körper direkt verarbeitet werden kann, während CoQ10 erst umgewandelt werden müsste. Achtet beim Preisvergleich außerdem auf den Ubiquinol-Gehalt pro Kapsel. Empfehlenswert sind 100 mg Ubiquinol am Tag und die Produkte, auf denen das patentierte Qualitätssiegel „Kaneka Ubiquinol“ zu finden ist – zum Beispiel Corlan complex von Biomo Pharma, Nobilin QH Mono von Medicom, QuinoMit Q10 von MSE oder Coenzym Q10 active Gold Ubiquinol 60 mg von Biogena.

Weitere Infos: www.ubiquinol.info

www.facebook.com/UbiquinolDeutschland

www.instagram.com/Ubiquinol_DE

Warum nehme ich nicht ab?
5 (100%) 1 vote

Über Robert Milan

- Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's. Robert ist Administrator einer eigenen Facebook Gruppe zum Thema Diäten und abnehmen.

Lesen Sie auch:

Mit der Liposuktion zu mehr Selbstvertrauen

Viele Menschen sind mit ihrem Äußeren unzufrieden. Während manche sich an ihren Haaren, einem Makel …