Home / Ernährung / Welche Öle sind zum Abnehmen geeignet?

Welche Öle sind zum Abnehmen geeignet?

Obwohl Öle selbst Fette sind, können sie dennoch helfen, das lästige Bauchfett loszuwerden und das Abnehmen zu fördern. Mit welchem Öl das funktionieren kann und worauf dabei zu achten ist, haben wir nachfolgend aufgeführt.

Die Penn State University hat in einer Studie belegt, dass pflanzliches Rapsöl nicht nur beim Abnehmen helfen, sondern auch das unerwünschte Bauchfett gezielt verbrennen soll. Während der Studienzeit hatten die Probanden die Aufgabe, einen Smoothie pro Tag zu trinken, dem jeweils verschiedene Öle beigemischt waren. Die Kategorie der Rapsöl-Smoothies verloren in einem Monat etwa 110 Gramm Körperfett am Bauch.

Doch warum kann Rapsöl helfen? Ganz einfach: In dieser Ölsorte sind ungesättigte Fettsäuren enthalten. Besonders kaltgepresst ist das Öl zu empfehlen, da auf diese Weise noch mehr Nährstoffe enthalten bleiben.

Weitere gesunde Fette und Öle

Obwohl der Körper sowohl gesättigte als auch ungesättigte Fettsäuren benötigt, so müssen wir ihm dennoch lediglich ungesättigte Fettsäuren extra zuführen. Wirklich gesund sind aber nur einfach gesättigte Fettsäuren sowie Omega 3.

Rapsöl steht an erster Stelle, wenn es um Öle geht, die einen möglichst hohen Anteil an einfach ungesättigten Fetten und möglichst wenig gesättigte Fettsäuren enthalten (besser ganz frei davon sind). An zweiter Stelle steht das beliebte Olivenöl, welches ebenfalls die passenden Werte aufweist.

Beide Öle sind nicht nur gesund, sondern auch perfekt zum Braten geeignet und dürfen daher in der Küche keinesfalls fehlen. Ebenfalls gesund ist Sonnenblumenöl mit ungesättigten Fettsäuren. Wichtig ist aber, dass dieses Öl kein Omega 3, dafür aber leider viel Omega 6 enthält. Hier ist es besser, auf Raps- und Olivenöl zurückzugreifen.

Was ist enthalten?

Ist die erste Auswahl, welches Öl es werden soll, getroffen, so geht es nun um die Feinheiten. Öl ist nicht gleich Öl, wie ein Blick auf die Inhaltsstoffe verrät.

  • Bestes Öl: Mit dem Zusatz “rein” oder auch “sortenrein” wird garantiert, dass ganze 100 Prozent des jeweiligen Pflanzenstoffs enthalten sind.
  • Gutes Öl: Steht auf dem Öl beispielsweise “Sonnenblumenöl” oder “Rapsöl”, so müssen mindestens 97 Prozent von der Rohpflanze enthalten sein.
  • Gemischtes Öl: Ist ein Öl lediglich als Speise- oder Pflanzenöl (oder Tafel- und Salatöl) deklariert, so handelt es sich um eine Mischung aus Pflanzen, bei denen außerdem unklar ist, wie die Fettsäureverteilung aussieht.

Wenn es um die Entscheidung geht, ob es lieber Raps- oder Olivenöl sein soll, dann empfehlen wir einen Blick auf das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam Rehbrücke. In einer Pilotstudie wurde festgestellt, dass Rapsöl bei übergewichtigen Männern die Leber- und Cholesterinwerte verbesserte.

Zauberknolle und MCT-Öl zum Abnehmen

Es gibt zahlreiche Knollen, Gewürze und Öle, die ebenfalls beim Abnehmen helfen können. Einer dieser “Wunderstoffe” ist Kurkuma, auch als Zauberknolle bekannt. Bereits seit tausenden von Jahren kommt Kurkuma in der ayurvedischen Medizin zum Einsatz. Bei uns ist die Knolle vor allem als Superfood populär geworden.

Die Anwendungsbereiche und Möglichkeiten von Kurkuma sind vielfältig. “Es wird als Schmerzmittel und zur Behandlung und Vorbeugung von Entzündungen eingesetzt.”, so Jannik Lindner von BOTANIKMEISTER. Auch bei Magenschmerzen, zum Abnehmen, zur Krebsvorsorge, bei Diabetes, Alzheimer, Demenz, Allergien, Atemproblemen, einem zu hohen Cholesterinspiegel sowie für das Herz-Kreislauf-System werden vor allem sKurkuma-Kapseln eingesetzt.

Spitzensportler vertrauen außerdem häufig auf MCT-Öl. Diese Abkürzung steht für “middle chain triglycerides”, übersetzt mittelkettige Triglyzeride. Hierbei handelt es sich um spezielle Fettsäuren, die in natürlichen Lebensmitteln aber leider selten anzutreffen sind. MCT-Öle setzen im Körper nicht an und werden daher auch nicht als Fettdepots gespeichert. Auf diese Weise hilft das MCT-Öl laut wissenschaftlicher Untersuchungen beim Abnehmen – Sportler nutzen das Öl vor allem in Kombination mit Haferflocken, Joghurt oder Quark zum Frühstück.

Welche Öle sind zum Abnehmen geeignet?
5 (100%) 1 vote

Über Robert Milan

- Seit 2005 Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby's. Robert ist Administrator einer eigenen Facebook Gruppe zum Thema Diäten und abnehmen.

Lesen Sie auch:

Flohsamenschalen - zum abnehmen und zur Darmreinigung empfohlen

Wie Flohsamenschalen ihnen beim Abnehmen helfen

Geht es um Flohsamenschalen bzw. um das daraus gewonnene Flohsamenschalenpulver gehört dieses inzwischen auch zu …