Home / Gesundheit / Welcher Kaffee bei Sodbrennen? Macht Schonkaffee einen Sinn?
Welcher Kaffee bei Sodbrennen? Macht Schonkaffee einen Sinn?
Welcher Kaffee bei Sodbrennen? Macht Schonkaffee einen Sinn?

Welcher Kaffee bei Sodbrennen? Macht Schonkaffee einen Sinn?

Sodbrennen kann unerträglich sein, vor allem für Kaffeeliebhaber, die nicht auf ihren geliebten Trank verzichten möchten. Glücklicherweise gibt es Alternativen wie den sogenannten „Schonkaffee“. Aber was steckt wirklich dahinter und wie kann man genießen, ohne zu leiden?

Verständnis von Schonkaffee: Der Hype Entschlüsselt

Schonkaffee hat sich als Begriff in der Kaffeewelt etabliert, insbesondere für diejenigen, die an Sodbrennen leiden. Hierbei handelt es sich um Kaffeesorten, die durch spezielle Verarbeitung als magenfreundlich gelten. Der Name hat sich als wirksames Marketinginstrument herausgestellt, aber ist jeder Schonkaffee auch wirklich schonend?

Faktoren der Verträglichkeit

Die Schlüsselfaktoren, die die Verträglichkeit von Kaffee beeinflussen, sind die Art des Rohkaffees, die Qualität der Bohne, und besonders die Röstung. Ein Begriff hierzu ist die „schonende Trommelröstung“. Die längere Röstdauer minimiert Säuren und reduziert irritierende Substanzen.

Ein weiterer Aspekt ist der Koffeingehalt. Arabica-Bohnen enthalten etwa 30% weniger Koffein als Robusta und sind daher oft eine bessere Wahl für empfindliche Mägen.

Wie Haferflocken-Blähungen vermieden werden können

Geschmack ohne Kompromisse: Ist „Schonkaffee“ Wirklich Geschmackvoll?

Industriell produzierte „Schonkaffees“ stehen oft vor dem Problem des Geschmacksverlusts. Der Röst- und Verarbeitungsprozess, der den Kaffee milder machen soll, entzieht ihm auch wichtige Aromen.

Tipp für Neugierige

Mehr über den Unterschied zwischen Arabica und Robusta können Sie in unseren weiteren Beiträgen nachlesen.

Kaffee & Sodbrennen: Ein Tiefenblick

Sodbrennen tritt auf, wenn Magensäure in die Speiseröhre zurückfließt, was besonders unangenehm sein kann. Kaffee kann bei manchen Menschen diesen Effekt auslösen oder verstärken. Aber warum eigentlich?

Der Koffeingehalt

Das im Kaffee enthaltene Koffein kann den Muskel, der den Mageneingang sichert, entspannen, wodurch Säure leichter aufsteigen kann.

Der Säuregehalt

Obwohl „Schonkaffee“ oft als säurearm beworben wird, enthalten Kaffees verschiedene Säuren, die sowohl natürlich vorkommen als auch während des Röstprozesses gebildet werden. Es ist ein sorgfältiges Balancieren erforderlich, um den idealen Röstgrad zu finden, der die Säuren minimiert, ohne den Geschmack zu beeinträchtigen.

Die Auswahl des Richtigen Kaffees: Zubereitung und Bohne

Bei der Kaffeezubereitung mit Blick auf Magenfreundlichkeit ist die Extraktionsdauer entscheidend. Kurze Kontaktzeiten des Wassers mit dem Kaffeepulver, wie beim Espresso, können den Gehalt an reizenden Substanzen minimieren.

Empfehlungen Bei Empfindlichem Magen

Arabica-Bohnen, mit ihrer niedrigeren Koffein- und Säuremenge, sind oft die erste Wahl. Sorten wie der Monsooned Malbar Espresso oder der Criollo Gratus sind besonders sanft und behalten auch bei der schonenden Röstung ein reiches Aroma.

Zusammenfassung und Tipp

Bei Rauwolf schlagen wir nicht nur die Brücke zwischen Wohlbefinden und Genuss, sondern auch zwischen Qualität und Nachhaltigkeit. Unser Espresso-Probierpaket „Magenschonend“ beinhaltet eine Auswahl an speziell für den empfindlichen Magen gerösteten Kaffees. Es lädt ein zu einer Entdeckungsreise in die Welt des bekömmlichen Kaffees, wo Geschmack und Wohlgefühl Hand in Hand gehen.

Eine gute Tasse Kaffee sollte nicht zu Lasten Ihres Wohlbefindens gehen. Mit Wissen, Sorgfalt bei der Auswahl und Rücksicht auf Ihre körperlichen Bedürfnisse können Sie auch bei Empfindlichkeit gegenüber Kaffee unbeschwerten Genuss erleben.


FAQ: Magenschonender Kaffee bei Sodbrennen und Reizmagen

1. Welcher Kaffee ist besonders säurearm?

Säurearme Kaffeesorten sind häufig solche, die langsam und bei niedriger Temperatur geröstet wurden. Einige spezielle Sorten, wie der „Smooth Operator“ oder Kaffees mit der Bezeichnung „Low Acid“ oder „Sanft“, können besonders säurearm sein. Die Verwendung von Arabica-Bohnen, insbesondere solchen, die in niedrigen Höhenlagen angebaut wurden, führt auch oft zu einem niedrigeren Säuregehalt.

2. Welcher Kaffee ist am magenfreundlichsten?

Der magenfreundlichste Kaffee ist oft der, der schonend geröstet wurde, um den Säuregehalt zu minimieren, und der aus hochwertigen Arabica-Bohnen hergestellt wird. Ein Beispiel ist der „Monsooned Malabar“, bekannt für seine geringe Säure und weiche Textur. Auch „Cold Brew“ kann aufgrund seines geringeren Säuregehalts magenfreundlicher sein.

3. Kann man bei Sodbrennen Kaffee trinken?

Bei Sodbrennen ist Vorsicht geboten, denn Kaffee kann die Symptome verschärfen. Es gibt jedoch säurearme und schonend geröstete Kaffeesorten, die möglicherweise verträglicher sind. Dennoch ist es ratsam, bei akutem Sodbrennen auf Kaffee zu verzichten und im Zweifelsfall einen Arzt zu konsultieren.

4. Ist koffeinfreier Kaffee besser bei Sodbrennen?

Koffeinfreier Kaffee kann eine gute Option für Menschen mit Sodbrennen oder einem empfindlichen Magen sein, da Koffein den Schließmuskel der Speiseröhre entspannen und so den Rückfluss von Magensäure begünstigen kann. Koffeinfreier Kaffee kann also eine magenfreundlichere Option darstellen.

5. Was trinkt man am besten bei Sodbrennen?

Bei Sodbrennen eignen sich alkoholfreie, nicht kohlensäurehaltige und nicht koffeinhaltige Getränke. Kamillen- oder Fencheltee können beruhigend wirken. Warmes Wasser mit einem Teelöffel Honig kann ebenfalls Linderung verschaffen. Es ist empfehlenswert, säurehaltige Getränke wie Zitronenwasser oder Orangensaft zu vermeiden.

6. Welcher Kaffee bei Reizmagen?

Bei Reizmagen ist es ratsam, auf einen Kaffee zurückzugreifen, der als „magenschonend“ oder „säurearm“ gekennzeichnet ist. Sorten aus langsam gerösteten Arabica-Bohnen oder spezielle Mischungen für empfindliche Mägen können geeignet sein. Hier ist es auch wichtig, auf die Zubereitungsart zu achten: Filterkaffee ist in der Regel milder und damit verträglicher als Espresso oder French Press.