Home / Diäten / Wie gesund sind Diäten?
Wie gesund sind Diäten?
Wie gesund sind Diäten?

Wie gesund sind Diäten?

Heutzutage leiden viele Menschen jeden Alters an Übergewicht. In Deutschland sind dies zurzeit zwei Drittel aller Männer und etwa die Hälfte aller Frauen. Etwa ein Viertel der Erwachsenen ist sogar stark übergewichtig, also adipös. Hilfe beim Abnehmen wird durch die verschiedensten Diäten angeboten. Geworben wird öfter mit „schnell abnehmen“ oder „Abnehmen in wenigen Schritten“. Wie gesund sind Diäten eigentlich?

Der Entzug von Essen ist keine gesunde Sache bei einer Diät

In vielen Zeitschriften, aber auch im Fernsehen oder im Internet werden Übergewichtigen die unterschiedlichsten Diäten angeboten. Oftmals sogar mit einer Erfolgsgarantie. Sicher ist allerdings nur, was all diese Diäten gemeinsam haben. Es geht bei einer Diät immer um die Gewichtsabnahme durch den Entzug von Essen. Wer beim Abnehmen allerdings ständig Hunger hat, bekommt oftmals schon nach wenigen Tagen Probleme. Wer den Entzug des Essens aushält, vermeldet zumindest am Anfang große Erfolge und nimmt schnell ab. Dies ist möglich, weil der Körper seinen Stoffwechsel herunterfährt und seine Reserven aufbraucht. Wird der Körper jetzt wieder mit Nahrung versorgt, kommt es in vielen Fällen zum sogenannten Jo-Jo-Effekt. Dieser Effekt wird auch in einem sehr interessanten Beitrag der Shop Apotheke ausführlich erklärt. Die aufgebrauchten Reserven müssen wieder aufgefüllt werden. Sehr oft sind die Menschen dann nach einer Diät übergewichtiger als zuvor.

Das Umstellen der Ernährung ist gesünder als die meisten Diäten

Es wird von nahezu allen Medizinern bestätigt, dass der größte Teil der Diäten für den menschlichen Körper ungesund sind ist oder nichts bringt. Effektiver und gesünder ist eine Umstellung der Ernährung. Anstatt sich einzuschränken und Kalorien zu zählen, sollten Übergewichtige mehr darauf achten, welche Lebensmittel sie zu sich nehmen. Das Abnehmen funktioniert beim Menschen nachweislich am einfachsten mit viel pflanzlicher Nahrung oder mit pflanzlichen Lebensmitteln. Obst und Gemüse in verschiedenen Formen und selbstverständlich schonend zubereitet, decken den Bedarf an der täglichen Nahrung fast vollständig. Die zubereiteten Speisen sollten immer nach längeren Essenspausen zu sich genommen werden. Ein weiterer Effekt durch die Ernährung mit Obst und Gemüse ist, dass das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen deutlich sinkt.

Genauso wichtig wie eine gesunde Ernährung ist viel Bewegung

Wer viel sitzt, steht oder auch liegt, verbrennt nachweislich weniger Kalorien als Menschen, die in Bewegung sind. Zur ausgewogenen und gesunden Ernährung sollte beim Abnehmen daher auch der Sport nicht zu kurz kommen. Besonders wer übergewichtig oder sogar adipös ist, hat mit hochkomplexen Sportarten seine Probleme. Da Bewegung aber trotzdem sehr wichtig ist helfen beim Abnehmen unter anderem:

– Spaziergänge oder leichtes Joggen

– Nordic Walking

– Radfahren

– Schwimmen

Auch wer gerne tanzt kann mit dieser Sportart gut abnehmen. Von Ballsportarten wie Fußball, Handball, Badminton oder Tennis raten Experten ab. Der Körper ist dadurch im Dauerstress. Für Übergewichtige besteht auch ein erhöhtes Verletzungsrisiko und es ist anstrengend für die Gelenke.

Lesen Sie auch:

Eier Diät – Erfahrungen und Tagesplan

Ansichten: 375 Crash-Diäten, auch Monodiäten genannt, unter denen man sonst Hungerkuren versteht, gibt es so …